3. Dezember 2013

In der Weihnachtsbäckerei...

.. sah es wieder einmal aus als hätte eine Bombe eingeschlagen.
Man kann mir einfach kein Mehl in die Hand geben ohne danach die Küche zu putzen, aaaaaber das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, es ist auch noch super lecker.

Das Rezept für die Butterplätzchen habe ich aus einem Kalender in dem jeden Tag ein anderes Rezept aus den 50-60er Jahren steht.


Zunächst einmal das Originalrezept

Butterplätzchen

Zutaten für ca. 60 Stück:
Für den Teig: 200g Mehl, 50g Speisestärke, 75g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 50g Marzipanrohmasse, 125g kalte Butter, 1Eiweiß
Zum Bestreichen: 1 Eigelb, 1 EL Milch
Zum Bestreuen: bunte Zuckerstreusel, Hagelzucker, gehackte Pistazien
Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche, Backpapier

Zubereitung:
Für alle die eine Küchenmaschine haben, heißt es alles in eine Schüssel geben und der Technik die Arbeit überlassen. Danach den Teig auf ca. 5mm ausrollen und beliebige Formen ausstechen, diese auf das Backpapier legen. Das Eigelb mit der Milch verqirlen und die Plätzchen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10-12 Minuten bei 175°C (Ober/Unterhitze) nach Sicht goldgelb backen.

Statt Eigelb vor dem backen habe ich hinterher auf Schoki und Sterne gesetzt.


Butterplätzchen (glutenfrei, fructosearm)

Zutaten:
Für den Teig: 200g Mehl (glutenfrei von Schär), 75g Dextrose, ca. 2g Stevia, Vanille einer Schote, 1 Prise Salz, etwas mehr als 125g zerlassene Butter, 1Eiweiß
Zum Bestreichen: 1 Eigelb, 1 EL Milch
Zum Bestreuen: bunte Zuckerstreusel, Hagelzucker, gehackte Pistazien
Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche, Backpapier

Zubereitung wie oben, allerdings bekomme ich das Mehl nicht geschmeidig mit der kalten Butter. Es kann auch nur mit Stevia gebacken werden, dann empfehle ich aber mit einer kleinen Menge zu beginnen und abzuschmecken.

Eure Kalliopie

Kommentare:

  1. Mir ist neulich der ganze Mehlkanister runtergefallen.. ich bin ein Tollpatsch, aber zum Glück haben wir einen sehr fleißigen Staubsauger und der soll ja auch was von den Plätzchen haben ;)

    AntwortenLöschen
  2. hihi, das hab ich zum Glück noch nicht geschafft *knopft auf Holz* aber gut für deinen Staubsauger, soll jeder was von Weihnachten haben^^

    AntwortenLöschen