15. Mai 2014

Englischer Kuchen (gluten- und laktosefrei)


 Oft überkommt einen spontan die Ideen zu Backen und man sieht all die leckeren Rezepte. Für das Meiste hat man nichts da und zum Sonntag gestaltet es sich mit dem einkaufen etwas schwierig. Was machen?
Nochmal alles durchblättern und siehe da, es gibt einen Kuchen in den nicht viel rein kommt und der vielseitig einsetzbar ist.




Zutaten:

5 Eier
200g Zucker oder 150g Traubenzucker + 5g Stevia
Vanille einer Vanilleschote
125g Sultaninen
125g erlassene butter
250g Mehl (z.B. Kuchen und Kekse von Schär)

Zubereitung:


Eier und Zucker werden 1/2Stunde gerührt. - 15Minuten habe ich meine Küchenmaschine arbeiten lassen, in der Zwischenzeit den Rest abgewogen, Butter geschmolzen.- Dann gibt man die übrigen Zutaten darunter, zuletzt die zerlassene Butter , füllt die Masse in eine gute ausgestrichene längliche Königskuchenform und bäcket den Kuchen 1 Stunde in gelinder Hitze. - bei 125Grad und 40-50Minuten wurde meinem Kuchen eingeheizt und er war am ende noch schön saftig.


Der Kuchen schmeckt wunderbar mit der Lieblingskonfitüre bestrichen oder mit Kräuterquark. ein gutes Grundrezept bei dem man sich austoben kann.



Jetzt werde ich auf RUMS schauen was die anderen heute machen.

Kommentare:

  1. Hört sich lecker an und laktosefrei macht mich gleich hellhörig, wäre also mal was...

    Lg Judith

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sieht lecker aus, und glutenfrei interessiert mich auf jeden Fall!!!! Vielen Dank fürs Teilen!
    Liebe Grüsse,
    nathalie

    AntwortenLöschen