11. März 2014

Gold und Rosa

Seitdem ich am Sonntag auf dem Flohmarkt zwei süße kleine Tassen gefunden habe und sie kaufen musste, habe ich überlegt was ich damit mache. Denn Espresso trinke ich nicht und Nippes der nur herum steht, davon hat man irgendwann auch genug.

Dann kam mir die einfache Lösung, ich nutzte sie als Kerzenhalter!
Schnell in den Bastelladen gefahren und Dochte, Dochthalter und Wachsfarbe gekauft, wieder zu Hause hat es keine 20Minuten gedauert und die Kerzen waren fertig.

Alles was man braucht:



Ein Ende des Dochtes in den Halter stecken und das ganze dann, wenn es in der Tasse steht abschneiden, damit der Docht nicht zu lang oder kurz wird.


Das Wachs schmelzt ihr einfach im Wasserbad und gebt ein wenig der gewünschten Farbe dazu, ich habe nicht mal ein viertel des kleinen Farbblock benutzt, da ich ein zartes rosa wollte und es hat auch geklappt.


Besser als einfache Teelichter oder?

Auch hier: Creadienstag zu finden

Kommentare:

  1. schöne Idee, die würde ich mir auch in meine Wohnung stellen=)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Tassenkerzen. Sie machen jede Tafel ganz eigenwillig.

    Selbst habe ich auch schon welche probiert. Bei mir sind sie oben etwas eingefallen gar eingerissen, sodass ich sie inzwischen in 2 Schritten fertige: erst eine 3/4 Füllung durchtrocknen lassen und dann noch eine weitere Schicht als gerade Abschlusskante.

    Aber auf die Idee, farbigen Kerzenwachs zu nutzen, bin ich noch nicht gekommen. Rosa sieht so schön aus! Danke für die Inspiration.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Meine sind auch etwas eingefallen um den Docht als sie dann ganz durchgetrocknet waren. Das mit den 2 Schritten ist eine super idee, vielen liebe dank :)

    AntwortenLöschen