28. August 2014

(glutenfreie) Apfelgugel


Heute gibt es einen neuen Beitrag rund (r)ums leibliche Wohl

Neben all dem was man sich gutes tun kann, geht doch nicht über Kuchen der am besten gleich warm verputzt wird bis kein Krümel mehr übrig bleibt. Diese Woche stand mit der Sinn nach Apfelkuchen aber ohne das ich gefahr laufe auf Arbeit puzzeln zu müssen bis die Äpfel wieder auf den Kuchen sind. Also was tun?



Ich habe das Rezept für den Apfelkuchen genommen und die Äpfel anstatt sie auf den Teig zu legen, einfach gerieben und dann unter den Teig gerührt.


Man bereitet den Backpulverteig aus 250gr. Mehl, 75g Margarine, 100gr. Zucker oder 1-2EL Rübensirup,  1Ei und etwas Milch zu einem geschmeidigen Teig unter den dann 5-6 geriebene Äpfel gemischt werden.

Gebacken habe ich es in einer Silikonform für Minigugel und Muffinförmchen, bei ca. 150Grad für 20 Minuten.  was viele kleine Küchlein ergeben hat.

Schokolade drüber, perfekt.
Verlinkt bei Sweet Treat Sunday


Kommentare:

  1. Ich würde dann auch nen paar nehmen, die sehen super fein aus.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh ich liebe Gugl! Vielleicht hast Du Lust, Deine Apfelgugl mit der neuen Linkparty "Sweet Treat Sunday" zu verlinken. Guck mal hier:
    http://elf19.de/sweet-treat-sunday-blackberry-marshmallows/

    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen